?
Zentrale
+49 9135 73666-0
Niederlassung Nord
+49 4102 66601-0

Oder schreiben Sie uns unter
info@neumueller.com

Wie unterscheidet sich die UL von der IEC?

IEC steht für Internationale Elektrotechnische Kommission und ist eine internationale Normungsorganisation für Normen im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik mit Sitz in Genf.

UL und IEC unterscheiden sich wesentlich voneinander. Die IEC-Normen legen lediglich die Mindestsicherheitsanforderungen eines Geräts oder Systems fest, wohingegen die technischen Details der konstruktiven Umsetzung der Sicherheitsanforderungen dem Hersteller überlassen bleiben. Die Richtlinien der UL dagegen sind weitaus detaillierter im Hinblick auf die Produktsicherheit und deren Anwendung. Die UL ist neben der Normenerstellung auch für die Approbation bzw. die generelle Drittzertifizierung sowie die Abnahme vor Ort zuständig. Es gibt beispielsweise Werksinspektionen bei Geräteherstellern, die sicherstellen sollen, dass die mit der Zertifizierung festgelegten Rahmenbedingungen eingehalten werden. Produktmodifizierungen müssen vor Fertigungsbeginn durch die UL genehmigt werden.

Bei IEC-Anwendungen genügt es, wenn die Geräteeigenschaften (Gebrauchskategorie) mit der Last übereinstimmen. In der UL hingegen ist zusätzlich von Bedeutung, in welcher Anwendung die Geräte eingesetzt werden. Verschiedene Anwendungen unterliegen verschiedenen Richtlinien.