5%%A
☎  +49 9135 7366665
Merkliste Klammer auf0Klammer zu
Englische Version
Mobile Menu
5%%E

Entwicklung


Von der Idee zum fertigen Produkt

Wir bei Neumüller haben ein weitreichendes Produktwissen, elektronische Fachkompetenz und eine umfangreiche Erfahrung, basierend auf der Realisierung von vielen unterschiedlichen Projekten in mehr als 65 Jahren. Unsere weltweiten Kunden schätzen die Partnerschaft und das damit verbundene Vertrauen in unsere ganzheitliche Lösungskompetenz. Der Weg, von der Produktidee bis hin zur Serienfertigung, ist häufig komplex. Daher müssen die unterschiedlichen Prozesse gesichert, lückenlos und ineinandergreifend abgestimmt sein. Unsere bewährte Prozesskette umfasst die acht Schritte der Produktentwicklung einschließlich der Anpassungen und stetigen Optimierungen des fertigen Produkts. Sie stellt sicher, dass jedes Produkt und jede Sonderlösung die hohe Erwartung unserer Kunden erfüllt. Wir unterstützen Sie in den folgenden Bereichen:

LED Module EntwicklungLED-MODUL-ENTWICKLUNG
Netzteile EntwicklungNETZTEILE-ENTWICKLUNG
Kabelkonfektion EntwicklungKABELKONFEKTION
Sonderlösungen EntwicklungMEHR SONDERLÖSUNGEN

BEISPIEL: Prozesskette LED-Modul-Entwicklung

LED Module Entwicklung Schritt 1

Parameterdefinition

Jedes Projekt und Produkt beginnt mit der Idee. Sie gilt es, technisch und wirtschaftlich optimal umzusetzen. Das erfordert den Wissenstransfer aller Beteiligten. In Meetings bzw. Strukturgesprächen werden Anforderungen und Bedingungen miteinander verknüpft, erörtert und anschließend im Lastenheft verbindlich fixiert. Nach gemeinsam erfolgter Parameterdefinition geht es schrittweise an die Realisierung.

Zusammen mit dem passenden Netzteil aus unserem Produktportfolio erhalten Sie von uns alle benötigten Komponenten für Ihre Beleuchtungsapplikation


Auswahl der Kernkomponenten

Zuerst ist die Kernkomponente "Leuchtdiode" zu definieren. Das Spektrum an LED-Bauformen und Leistungsklassen ist breit. Durch unsere enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Seoul Semiconductor, einem der weltmarktführenden LED-Hersteller, greifen wir auf die jeweils ideale LED zu. Es können SMD-Leuchtdioden im Bereich von 20 mA bis 400 mA – z.B. für flächige Leuchtenkonzepte – eingesetzt werden oder Highpower-Leuchtdioden im Bereich von 350 mA bis 2800 mA für punktuelle Lichtquellen bzw. Strahleranwendungen. Möglich ist auch der Einsatz von Acrich-Leuchtdioden. Hierbei handelt es sich um direkt an 230V-Wechselspannung betriebenen LEDs, die keine weiteren Betriebsgeräte benötigen.

Die Auswahl an geeigneten LEDs erfolgt aus dem innovativem Produktportfolio von Seoul Semiconductor

LED Module Entwicklung Schritt 2

LED Module Entwicklung Schritt 3

Auswahl der Systemkomponenten

Nun werden die weiteren Komponenten ausgewählt, denn nur im perfekten Zusammenspiel der einzelnen Systembestandteile entsteht ein effizientes, langlebiges und wirtschaftliches LED-System. Ist der Einsatz einer Sekundär-Optik vorgesehen, wird aus unserem breiten Portfolio unserer Optiken-Hersteller die passende Optik ausgewählt bzw. eine applikationsspezifische Optik neu entwickelt. Zudem ist das optimale Leiterplattenmaterial zu wählen. Die Stromversorgung der Leuchtdiode ist die nächste Herausforderung. Aus der Vielzahl an Versorgungskonzepten muss die passende Lösung gefunden werden. Dazu sind die entsprechenden Treiber-IC’s auf der Leiterplatte und ein effizientes, langlebiges LED-Betriebsgerät zu wählen. Auch Steckkontakte, Anschlusslitzen etc. müssen berücksichtigt werden, da sie entscheidenden Einfluss auf das Montage-Handling der LED-Module nehmen. Es geht um die Entscheidung, welches Wärmemanagement für die Applikation notwendig ist. Reicht das vorhandene Leuchtengehäuse oder ist ein zusätzlicher Kühlkörper erforderlich?


Lösungskonzepte

Wurden alle Einzelkomponenten definiert, erstellen wir die erforderlichen Labormuster bzw. Testaufbauten, um das entwickelte Konzept zu überprüfen. Bei besonders komplexen Aufgaben entstehen verschiedene Alternativkonzepte. Diese bewährte Vorgehensweise ist die Ausgangsbasis aller Konzeptentwick-lungen. Erst anschließend erstellen wir das verbindliche und detaillierte Serienangebot.

Aufgrund des direkten Herstellerzugriffes aller Schlüssel-bauelemente sind wir in der Lage, jegliche Art von LED-Lösungen technisch und wirtschaftlich umzusetzen

LED Module Entwicklung Schritt 4

LED Module Entwicklung Schritt 5

Prototypen erstellen

Unsere Ingenieure im LED-Kompetenz-Center verfügen über langjährige Erfahrung in den Bereichen der Optoelektronik, Elektronik, Physik und des Leiterplat-tenlayouts. Im Team erstellen sie die Layouts einschließlich der Bauteil-Stücklisten. Zudem werden die Fertigungsverfahren und Prüfvorgaben für den Endtest definiert. Nachdem all diese Schritte erfolgt sind, wird ein seriennaher Prototyp erstellt.

Dass auch die Layouts bei uns im Haus erstellt werden, ist für uns selbstverständlich


Überprüfung der IST-Parameter

In unserem Lichtlabor testen wir den Prototyp auf die Einhaltung der definierten Parameter im Realbetrieb. Hierzu gehören unter anderem Lichtstrom, Farbtemperatur, Farbwiedergabeindex CRI und Abstrahlcharakteristik. Zudem wird das Wärmemanagement des LED-Moduls überprüft. Auch die Kontrolle der Gesamt- leistungsaufnahme im Zusammenspiel mit dem Betriebsgerät ist ein wichtiger Prüfpunkt, da sich nur so die Gesamteffektivität des Systems beurteilen lässt. Nach erfolgreichen Tests im LED-Kompetenz-Center erfolgt die Auslieferung an Sie. Hier können nun die abschließenden Tests erfolgen.

Sie erhalten passgenaue Lösungen aus einer Hand – in höchster Qualität und 'Made in Germany'

LED Module Entwicklung Schritt 6

LED Module Entwicklung Schritt 7

Serienfertigung

Sofern gewünscht, wird das entwickelte LED-Modul in die Serienfertigung überführt. Hierbei muss die ständige Verfügbarkeit der kritischen Systemkomponenten gesichert sein. Als autorisierter Distributor von Seoul Semiconductor haben wir direkten Zugriff auf die LED und halten die speziellen Selektionsvorgaben strikt ein. Auch Verpackungsarten und Logistiklösungen werden berücksichtigt – denn schließlich ist es unser Selbstverständnis, Komplettlösungen zu liefern.

Wir erstellen alle notwendigen Fertigungsunterlagen bei uns im Haus


Nutzung von Innovationen

Die rasende Geschwindigkeit, mit der sich neue LED-Trends und LED-Serien etablieren, erfordert das regelmäßige Hinterfragen des eigenen Designs. Durch die Weiterentwicklung bestehender LED-Lösungen werden Marktinnovationen vorangetrieben und der eigene Wettbewerbsvorsprung gehalten. Auch Energieeinsparpotenziale müssen genutzt werden, etwa durch den Einsatz intelligenter LED-Steuerungen bzw. LED-Regelungen.

Da wir die neuesten LEDs aus dem Entwicklungslabor von Seoul Semiconductor in unserem hauseigenem Lichtlabor vermessen, erleben wir Fortschritte der LED-Technik stets frühzeitig und sind an der Entwicklung neuer Produkte aktiv beteiligt

LED Module Entwicklung Schritt 8

LED Module Entwicklung Kontakt

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf

Ob komplette Systementwicklung oder angpasste Standardlösung: Wir sind für Sie da. Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Experten bei der Entwicklung Ihrer Applikation und zu unseren Lösungen noch heute beraten.

4%%A
4%%E
7%%A
7%%E