5%%A
☎  +49 9135 73666 65
Merkliste Klammer auf0Klammer zu
Englische Version
Mobile Menu
5%%E

Steckverbinder mit PosiBand sind die Zukunft


Steckverbinder mit PosiBand sind die Zukunft

Geschlossene Kontaktbuchsen werden sehr oft dazu verwendet, die Zuverlässigkeit und die Leistung von Steckverbinder zu verbessern. In vielen Fällen wird einfach eine Tülle über einen standardmäßigen Kontakt mit "geteilten Zinken" gezogen, um den Effekt eines geschlossenen Kontakts zu erreichen. Aber richtig geschlossene Kontakte - wie das PosiBand - haben einen durchgehenden festen Ring vorne am Kontakt. Diese Konstruktion bietet einen hohen Grad an Zuverlässigkeit und Leistung im Gegensatz zu geteilten Zinken, welche inhärente Schwächen aufweisen.

Eigenschaften:

  • Das PosiBand ist robuster als der Kontakt mit geteilten Zinken, welcher in rauen Umgebungen aufplatzen kann, wodurch die normale Kraft und die elektrische Leistung reduziert werden.
  • PosiBand hat einen größere Oberflächenbereich an der Stift- und Buchsenkontaktschnittstelle, was zu einer konsistenteren elektrischen Leistung führt.
  • Der Widerstand von Kontakten Größe 22 beträgt maximal 0,005 Ohm. Der Widerstand von Kontakten Größe 20 beträgt maximal 0,004 Ohm. Ein niedriger Kontaktwiderstand bietet die Möglichkeit, für Netzgeräte Kontakte der Größen 22 und 20 zu verwenden.
  • PosiBand verfügt über niedrigere durchschnittliche Steckkräfte, was zu einer leichteren Verbindung führt, besonders bei größeren Steckverbindern mit hoher Dichte. Die durchschnittlich niedrigere Steckkraft wird durch das Einhalten oder Überschreiten der Leistungsanforderungen erzielt.
  • Für den Kontaktkörper von PosiBand müssen die Crimphülsen nicht vergütet werden und die Zinken sind geteilt. Dadurch wird die Sorge um eine ungewollte Wärmebehandlung des Verbindungsendes des Kontakts eliminiert, welche eine elektrische Störung hervorrufen kann.
  • PosiBand ist nach den Spezifikationen SAE AS39029 und MIL-DTL-24308 qualifiziert. PosiBand ist ebenso nach GSFC S-311-P4/08 und GSFC S-311-P4/10 für die höheren
  • PosiBand wird durch das US-Patent 7,115,002 geschützt.

Die seit 2009 von Positronic hergestellten PosiBand-Kontakte werden zunehmend von Kunden aus den Bereichen Militär, Luft- und Raumfahrt sowie Industrie eingesetzt.

Um diesen Impuls zu nutzen, verfolgt Positronic einen 3-Jahres-Plan, um einen 90/10-Split zugunsten von PosiBand-Kontakten bei ausgewählten Serien zu erreichen.

Was bedeutet das für Sie?

Die wichtigste Änderung ist das Bestellen der Artikel. Es gibt verschiedene ältere Artikelnummern, die von diesem Übergang betroffen sind.

Als Initiative finden Sie hier eine Liste der Maßnahmen, die Positronic plant:

Jahr 1:

  • Positronic Kataloge und Websites enthalten keine älteren Teilenummern mehr.
  • In 2D-Produktzeichnungen für ältere Teile wird der Hinweis „Nicht für neue Konstruktionen empfohlen“ oder „Ersetzt durch…“ hinzugefügt.
  • Neue 2D-Zeichnungen für ältere Konfigurationen werden nicht generiert.
  • Muster und Prototypen für ältere Konfigurationen werden nicht mehr bereitgestellt.
  • Angebote für ältere Konfigurationen werden nur an Kunden weitergegeben, bei denen bereits aktive Teilmaster in Epicor vorhanden sind. Jede Angebotszeile, die für eine betroffene F-Teilenummer bereitgestellt wird, muss auch eine Vergleichs-Angebotszeile für die entsprechende S-Teilenummer enthalten, um dem Kunden den Preisvorteil von PosiBand anzuzeigen.

Jahr 2:

  • Fortsetzung der Strategien des ersten Jahres
  • Formal End of Life (EOL) wird ausgestellt
  • Positronic deaktiviert alle älteren Teilenummern, für die in den letzten 24 Monaten keine Kaufhistorie vorliegt

Jahr 3:

  • Fortsetzung der Strategien des ersten und zweiten Jahres
  • Product Change Notification (PCN) wird mit festem EOL-Datum ausgestellt

Wie profitieren Kunden davon?

Kunden erhalten ein überlegeneres Produkt zu einem günstigeren Preis. So etwas kommt nur selten vor und wir sind stolz darauf, dem Markt diese Technologie anbieten zu können. Sprechen Sie uns an!

4%%A
4%%E
7%%A
7%%E